29.11.2012: Neurosis – Düstere Zukunft

Personal zu teuer? Stromsparen für die Umwelt? Oder wirklich nur eine kreative Entscheidung? Auf jeden Fall verzichten NEUROSIS künftig auf ihre spezielle Lightshow.

Die Band erklärt dies folgendermaßen:

„Nach langen Diskussionen haben wir beschlossen, dass die visuellen Projektionen, wie wir sie in den letzten 20 Jahren präsentiert haben, nicht länger Teil der NEUROSIS-Liveshows sein werden. Wir wollen uns live neu erfinden und beginnen dazu bei Null. Die Musik soll für sich selbst sprechen und uns leiten. Wie lange dieser Prozess dauert, wissen wir nicht. Das bedeutet auch, dass wir uns nach zwölf Jahren von unserem visuellen Künstler Josh Graham trennen mussten. Josh kam genau zur richtigen Zeit, um uns mit seinen originellen Inhalten würdevoll ins Videozeitalter zu geleiten. Wir trennen uns in Respekt und Freundschaft und werden eventuell in der Zukunft wieder bei besonderen Projekten zusammenarbeiten.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s