Orphaned Land – All Is One

All-is-One

David Timsit

Label: Century Media
Spielzeit: 54:20

Die nahöstliche Entsprechung zu den hiesigen Therion, ORPHANED LAND, treibt schon seit nunmehr 20 Jahren ihr Unwesen in der Szene und füllt  mit ihrer Mischung aus europäischem Metal und hebräischer Folklore eine bislang einmalige Lücke aus. In der Vergangenheit klang das nicht immer homogen und geschliffen, sorgte aber für den ein oder anderen Überraschungsmoment.

Der jugendliche, ungestüme Charakter ist mittlerweile einer deutlichen Zuwendung hin zum Symphonic-Metal mit Mainstream-Appeal gewichen. Eingebettet in diesen Kontext drängen sich Vergleiche zu Bands wie Amorphis oder Kamelot auf, welche selbst  gerne auf arabische Melodiebögen zurückgreifen, so dass „All Is One“ interessanterweise nicht immer so exotisch daherkommt, wie man es anhand der Einflüsse vermuten würde. Songs wie „Brother“ oder „Fail“ verzichten gar weitestgehend auf das exotische Abgrenzungsmerkmal. Während die Band im ersten Album-Drittel, wohl zugunsten der Zugänglichkeit, auf Growls komplett verzichtet, mischen sich im weiteren Verlauf der Scheibe ein paar rauere Elemente hinzu. Gerumpel oder Blastbeats findet man hier aber nicht vor. Der Fokus liegt auf monomentale Arrangements, griffige Melodiebögen und straighter Komposition. Gegen Ende liefert die Band mit „Shama’im“ und „Ya Benaye“ ein Doppelpack in hebräischer  Sprache ab. Ersteres flechtet Metal-Elemente nur sehr subtil ein und mag sich somit wohl als Auskopplung fürs heimische Radio anbieten.

Da die Band heute spieltechnisch und hinsichtlich der Produktionsmittel über deutlich mehr Kapazitäten verfügt, als noch vor einigen Jahren, sollten auch diejenigen den Israelis ihr Ohr leihen, die zu einem früheren Zeitpunkt keinen Zugang zu deren Material fanden. Zwar fehlen oftmals Refrains, die wirklich hängen bleiben und ein markanter Sänger um, neben der exotischen Komponente, ein Wiedererkennungsmerkmal zu schaffen, aber die Scheibe ist dennoch richtig gut geworden und eine Empfehlung wert.

8/10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s