Grand Magus – Triumph & Power

Grand+Magus

David Timsit

Label: Nuclear Blast
Spielzeit: 42:10

Wenn es etwas gibt das GRAND MAGUS wirklich gut können, dann ist es das Feeling und die Seele einer alten, abgehangenen Vinyl-Scheibe in jeglichem Format einzufangen. Die einstige Doom-Combo hat spätestens seit “Hammer Of The North” ihre Nische entdeckt und ist mit ihrem erdigen Heavy Rock eine der wenigen Bands, die heute noch authentisches 80s Feeling der Marke Ronnie James Dio und frühe Judas Priest versprühen. Neu sind allerdings die latenten Manowar-Anleihen, die sich vor allem in den Texten, aber auch im teils pathetischen Gesang wiederfinden. Frontman J.B. macht hier mehr als einmal den bärtigen Märchenonkel, der Geschichten von schwertschwingenden Kriegern und hammerwerfenden Nordmännern auspackt, was bisweilen im Kontrast zur unaufgesetzten instrumentalen Darbietung steht – quasi Conan der Barbar bekifft auf einer Harley Davidson.

“Triumph & Power” ist zeitlose Feelgood-Mucke für Heavy Metal Outlaws und Retro-Fans, die ein wenig Fantasy-Kitsch abkönnen. Durch die richtigen Akzente, wie das flotte “Dominator” und das epische “The Hammer Will Bite” mit seinen asiatisch anmutenden cleanen Gitarren im Intro, wird die Scheibe nie langweilig, obwohl sie überwiegend im gediegenen Mitteltempo vor sich hingallopiert. Kutten- & Vollbartträger marschieren in den Plattenladen und greifen bedenkenlos zu. Vorzugsweise stilecht auf Vinyl.

9/10

Vinyl bei Amazon bestellen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s